Anwenderhinweise für Brayden HLW-Puppen

 

Trainingspuppen und Funktion

 

Die HLW-Puppe Brayden-Manikin gibt es in der Basic“-, der LED- und der Pro“-Ausführung. Alle drei Ausführungen werden als gebrauchsfertiges Set geliefert, sodass direkt mit dem Training begonnen werden kann.

Bei der LED- und Pro-Ausführung wird bei Thoraxkompressionen ein „Blutfluss“ durch Licht simuliert. Dies gibt dem Anwender ein Feedback über die Effektivität der Thoraxkompressionen. Bei zu schwachen Thoraxkompressionen wird die Beleuchtung schwächer und die Beleuchtung der „Kopfdurchblutung“ geht aus.

Die Funktion der HLW-Puppen mit simuliertem „Blutfluss“ können Sie in folgendem Video sehen:

Der Brayden Manikin LED  und der Brayden Manikin Pro werden mit Batterien betrieben. Die Wiederbelebungspuppen können durch ein optionales Netzkabel auch über das Stromnetz betrieben werden. Dies empfiehlt sich bei häufiger Anwendung und wenn eine Stromquelle zur Verfügung steht.

Der Wiederbelebungstrainer kann zusätzlich mit einer Trainingsjacke bekleidet werden, so kann das Reanimationstraining um die Simulation des „Patienten entkleiden“ erweitert werden.

In die Transporttasche der Brayden Wiederbelebungspuppe ist eine Trainingsmatte integriert. Der gleichzeitige Transport von 4 Trainingspuppen ist mit einer großen Transporttasche möglich.

Für die Brayden Manikin Trainingspuppen sind Ersatzteile, wie Ersatzschädel, -thoraxhaut oder Kompressionsfeder verfügbar.
Im Falle eines Defektes Ihrer Puppe kontaktieren Sie uns bitte für weitere Informationen zu Ersatzteilen.

 

Anwendung

 

Auf die Trainingspuppe wird eine Gesichtsmaske aufgesetzt. Um den Trainingstorso mit der Gesichtsmaske verbinden zu können muss in die Puppe der Adapter für Gesichtsmasken eingebaut sein. Beim Kauf von zusätzlichen Gesichtsmasken muss auch jeweils der entsprechende Adapter gekauft werden.

Für Reanimationstrainings gibt es zwei Methoden:

Methode 1 (Einweg-Modell)

Jeder Teilnehmer erhält ein Übungsbeatmungstuch. Dieses wird über die Gesichtsmaske gelegt. Dadurch erfolgt kein direkter Kontakt des Gesichts durch den Helfer bei der Beatmung. Hierdurch kann die Maske während dem kompletten Training auf der Brayden HLW-Puppe gelassen werden.

Methode 2 (Mehrweg-Modell)

Jeder Teilnehmer erhält eine Gesichtsmaske mit verbautem Adapter. Jeder Teilnehmer muss seine Maske vor dem Beginn seiner Trainingseinheit an den Brayden Trainingstorso anbringen und nach Beendigung wieder entfernen.

 

Nach dem Training

 

Nach dem Ende des kompletten Trainings sind folgende Maßnahmen nötig:

Die Gesichtsmaske und der Adapter müssen von der Puppe entfernt und voneinander getrennt werden. Beides kann wiederaufbereitet und erneut verwendet werden.

Die Trainingslunge (für Basic / LED oder Pro) und der Atemwegsadapter müssen aus der Puppe entnommen werden. Eine entsprechende Beschreibung des Ablaufs finden Sie in der Bedienungsanleitung. Die Lunge muss ebenfalls entsorgt werden.

Das Ventilgummi und der Luftwegfilter im Atemwegsadapter müssen entsorgt und gegen neue Produkte getauscht werden. Vor dem Austausch muss der wiederverwendbare Atemwegsadapter wiederaufbereitet werden.

Anschließend sind eine neue Trainingslunge (für Basic / LED oder Pro) und ein wiederaufbereiteter Atemwegsadapter mit neuem Ventilgummi und neuem Luftwegfilter wieder zu verbauen.

Wiederaufbereitung

Der Hersteller empfiehlt die Desinfektion mit einer frisch angesetzten Natriumhypochlorit-Lösung mit mindestens 500 ppm frei verfügbarem Chlor. Die vorher gereinigten Gesichtsteile und Kupplungen müssen 10 Minuten vollständig bedeckt in der Lösung liegen und danach gut mit klarem Wasser abgespült werden. 

Die Verträglichkeit mit dem Desinfektionsmittel Bode Bacillol AF wurde vom Hersteller getestet. Das wiederaufzubereitende Material vorgereinigt in für die angegebene Zeit in einer Desinfektionswanne einlegen. Dabei ist darauf zu achten, dass alle Teile komplett vom Desinfektionsmittel bedeckt sind. Nach der Desinfektion sollten die Teile ausgiebig mit Wasser abgespült werden um Reste des Desinfektionsmittels zu entfernen.

Bei weiteren Fragen oder für eine Beratung zum Bedarf kontaktieren Sie uns bitte.

Nach oben