Diagnostik Dermatoskope

Verfügbarkeit

Die Haut ist eines der vielseitigsten und größten Organe des menschlichen Körpers. Sie besteht aus mehreren Schichten, der Epidermis, der Dermis und der Subcutis. Zusammen bieten die Hautschichten dem Körper Schutz vor Umwelteinflüssen, dienen zugleich als Sinnesorgan und haben noch viele weitere Funktionen, unter anderem im Bereich der Immunologie oder des Stoffwechsels. Eine intakte Haut ist somit unerlässlich für die Gesundheit und bedarf guter Pflege und Vorsorge.

Um den Zustand der Haut oder gegebenenfalls Veränderungen beurteilen zu können wird die Auflichtmikroskopie mit Hilfe eines Dermatoskopes angewandt. Ein Dermatoskop besteht aus einer eigenen Lichtquelle und einem Vergrößerungsglas. Dieses steht bei der Untersuchung in unmittelbarem Kontakt mit der Haut. Da die Oberhaut Licht stark reflektiert, wird meist ein Immersionsöl auf die Haut aufgetragen. Die Reflektion vermindert sich und man sieht bis in tiefere Hautschichten.

Durch diese Epilumineszenzmikroskopie lassen sich Melanome früh erkennen, können Pigmenttumore unterschieden, Muttermale beurteilt oder eine Hautkrebsvorsorge vorgenommen werden.

Nach oben